So finden Sie uns

Kurzbeschreibung (von Hann. Münden aus)

Vom Rathaus Hann. Münden durch die Mühlenstraße, über die Mühlenbrücke zum Tanzwerder-Parkplatz, von dort über die Hängebrücke und durch den Fischerweg bis zur Fußgängerampel, zur Treppe (Hinweisschild), über den Waldparkplatz zur Tillyschanze.

map

Wegbeschreibung vom Rathaus zur Tillyschanze

Ausführliche Beschreibung von Hann. Münden zur Tillyschanze

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist das Rathaus Hann. Münden, Sie gehen von dort aus durch die Mühlenstraße. Am Ende der Mühlenstraße überqueren Sie die Mühlenbrücke über die Fulda, von dort gelangen Sie auf den Tanzwerder-Parkplatz und halten sich Richtung Weserstein.

Von hier aus überqueren Sie die Fulda auf der Hängebrücke. Diese Brücke sehen Sie linker Hand, kurz bevor Sie den Weserstein erreichen. Wenn Sie diese Brücke nun überquert haben, kommen Sie in den Fischerweg, welcher auf die B3 stößt. Diese überqueren Sie an der Fußgängerampel und gehen wenige Meter nach links, bis Sie an eine kleine Treppe kommen. Hier weist Ihnen ein Schild den weiteren Weg. Ein schmaler Fußweg führt zum Waldrand, wo Sie einen Parkplatz vorfinden werden. Von dort aus gehen links den Waldweg hinauf zur Tillyschanze.

Zick-Zack-Weg wiedereröffnet

Im März 2015 wurde der beliebte Zick-Zack-Weg wieder geöffnet. Mitte der Nullerjahre war er umfangreichen Hangarbeiten zum Opfer gefallen und wurde seitdem von vielen vermisst. Es ist zwar ein steiler Aufstieg, jedoch ist die Tillyschanze über diesen Weg, der direkt am Ende der Pionierbrücke beginnt (Ampelanlage überqueren), am schnellsten zu erreichen.

 

Ausführliche Beschreibung von Reinhardshagen (Ortsteil Vaake) zur Tillyschanze

Im Ortsteil Vaake begeben Sie sich zum Forsthaus Ahletal (Parkplatz). Dort abbiegen ins Ahletal. Nach Überquerung der Ahletalbrücke nach ca. 50 m rechts abbiegen und bergauf den Wanderwegen R12, R13, R14 und R15 (alle gelb markiert) folgen, bis man am Waldrand eine überdachte Sitzgelegenheit erreicht. Hier weiter bergauf auf R12, R14 und R15, bis man eine Forststraße erreicht. Man läßt den R14, der ins Tal führt, links liegen und folgt weiterhin den beiden Wegen R12 und R15. Nach dem Wildgattertor gehen beide Wege links ab auf die Prof.-Oelkers-Straße. Diese Straße führt immer geradeaus, vorbei am „Kaufmannsborn“ und der „Runden Bank“ (Gedenkstein für Jagdhunde). Hier biegt der R15 links ab, man geht aber weiter geradeaus auf dem R12 und passiert den “ Finkenteich“, bis die Forst-straße am „Oelkerstein“ auf die asphaltierte Kohlenstraße sowie die weiß markierten Fernwanderwege X3 (Wildbahn) und X14 (Reinhardswald-Ostweg) trifft. Hier links auf diesen Fernwanderwegen weitergehen bis zum „Mündener Stock“ (Gedenkstein Prof. Bonnemann). Dort trennen sich die beiden Fernwanderwege. Von hier aus geht es dann nur noch auf dem X3, R1, R2 und dem Märchenlandweg weiter, vorbei an der „Sellheimsbuche“, immer bergab. Kurz vor Hann. Münden biegt man rechts ab und folgt der Ausschilderung „Märchenlandweg“ zur Tillyschanze. (Gesamtstreckenlänge ca. 10 km)